Logo Werkstoffprüfung Beyer & Meseke
Werksgebäude wbm Prüflabor GmbH
Logo Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH

wbm Prüflabor GmbH
Alfred-Nobel-Str. 4
16225 Eberswalde
Tel.: 03334 81933 - 0
Fax: 03334 81933 - 11
E-Mail: info@wbm-online.de

Entwicklungsgeschichte

01.01.1995  Gründung der „wbm Werkstoffprüfung Beyer & Meseke GbR“ durch Frau Beyer und Herrn Meseke, Eröffnung eines Büros im TGE bei der Firma INNOZENT
1995 1. Rahmenvertrag mit der PCK Raffinerie Schwedt, sporadische Probenfertigung bei Fremdvergabe
1997 Einstellung des 1. Mitarbeiters (Werkstoffprüfer)
1998 Eröffnung der eigenen mechanischen Werkstatt, mit einem Mitarbeiter
1999 Einstellung weiterer Mitarbeiter, u.a. ein Werkstattleiter in der mechanischen Werkstatt, Erweiterung der angemieteten Räumlichkeiten
2000  Erweiterung und Umzug der mechanischen Werkstatt nach Britz
2001 Erarbeitung eines QM-Systems
2002 Akkreditierung nach der neuen ISO 17025, d.h. das Prüflabor ist zugelassen, selbständig, kompetent und unabhängig
2003 Beginn der Lehrlingsausbildung Werkstoffprüfer; Zerspanungsmechaniker
2004 Überwachungsaudit zur Akkreditierung durch DAP
2005 Erweiterung des Leistungsangebotes, Einstellung weiterer Mitarbeiter, Überwachungsaudit zur Akkreditierung durch DAP, Erlangung weiterer Zulassungen z.B. TÜV, Abarbeitung erster Projekte im Ausland
2006 Reakkreditierung durch DAP
2009 Überwachungsaudit durch DGA
2010 Entschluss: Erweiterung durch Bau einer neuen Betriebsstätte
2011 Baubeginn, Umzug in ein neues Betriebsgebäude
2012 Gründung der „wbm Prüflabor GmbH“, Reakkreditierung durch DAkkS, Erweiterung des Leistungsangebotes u.a. Lohnarbeit, Drehen, Fräsen, Schweissen, Schweissausbildung, Erlangung der Zulassung für die NDT- Prüfung im Offshore- Bereich durch die Abnahmeorganisation DNV
2013 Erweiterung des Angebotes und Investitionen in neue Technik
2013 Einführung neuer Software zur Prüfmittelüberwachung, Einstellung zusätzlicher Arbeitskräfte zur Entlastung beider Arbeitsbereiche
2014 Neue Moderne Zugmaschine zur Simulierung von Einsatzbedingungen, neue Prüftechnik zur MT Prüfung, neues UT Prüfgerät, Einstellung eines Lehrlings zur Ausbildung
2015 Anschaffung neuer Betriebsmittel z.B. neue Kameratechnik und Software im Bereich Metallographie, Modernisierung der Universalprüfmaschine EU 100, Aufbau einer weiteren Prüfmaschine für Aufschweißbiegeversuche
2016 Anschaffung eines neuen Kleinlasthärteprüfgerätes
Anschaffung neuer transportabler Röntgentechnik
2017 Anschaffung digitaler Röntgenausrüstung
Reakkreditierungsaudit
Einstellung eines neuen Auszubildenden
Anschaffung Magnetpulverprüfbank
2018 Anschaffung neuer Labortechnik